Schwangerschaftsfrühtest

Schwangerschaftsfrühtest
4.46 28 votes

Wer bewusst versucht Schwanger zu werden, der möchte möglichst früh wissen, ob die Bemühungen auch von Erfolg gekrönt sind. Hierzu bieten einige Hersteller Schwangerschaftsfrühtests an, die bereits vor der ausbleibenden Periode ein positives Ergebnis liefern können. Aber wie zuverlässig sind diese Frühtests?

Schwangerschaftsfrühtest: ab wann zuverlässig?

Einen Schwangerschaftsfrühtest kann man bereits vor ausbleiben der Periode durchführen. Je nach Hersteller sogar bis zu 4 Tage! Es kann jedoch sein, dass zu diesem Zeitpunkt noch nicht genügend humanes Choriongonadotropin (hCG) im Urin vorhanden und der Test somit negativ ist. Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, solltest du also nach einem negativen Ergebnis einige Tage später einen weiteren Schwangerschafsfrühtest durchführen, wenn das Hormon hCG in einem größeren Maße in deinem Urin vorhanden ist.

Tipp: Wenn du ganz früh wissen willst ob es geklappt hat zur Sicherheit gleich einen zweiten Test besorgen, den du einige Tage später durchführen kannst.

Wie funktioniert der Schwangerschaftsfrühtest?

Ich bin Schwanger!

Ich bin Schwanger! von Thomas Pompernigg (CC BY-SA 2.0)

Die Schwangerschaftsfrühtests messen den Hormonspiegel des Hormons humanes Choriongonadotropin (hCG), welches sowohl bei Männern als auch bei Frauen zu jeder Zeit mit einem Wert von ca. 5-10 IU/Liter nachweisbar ist. In der Schwangerschaft erhöht sich die Konzentration dieses Hormones deutlich, auf bis zu 289.000 IU/Liter, an. Der Konzentrationsanstieg beginnt zunächst sehr langsam und startet 5 Tage nach Befruchtung. Da Schwangerschaftsfrühtest bereits ab einem Wert von etwas über 10 IU/Liter hCG anschlagen, lässt sich hier die Schwangerschaft sehr früh feststellen.

Wie führe ich den Test durch?

Die Durchführung ist bei allen Tests ähnlich, jedoch solltest du immer die beigefügte Anleitung durchlesen und genau nach dieser vorgehen. Da die Konzentration von hCG im Morgenurin am stärksten ist, solltest du den Test auch am Morgen durchführen. Gerade, wenn du sehr früh testest erhältst du so eher ein aussagekräftiges Ergebnis. In den meisten Fällen bedeuten 2 Striche, dass du Schwanger bist, bei nur einem Strich ist nicht genügend hCG im Urin vorhanden. Bei der Durchführung gibt es generell 2 unterschiedliche Varianten.

Variante 1, mit Pipette:

Bei dieser Variante wird der Urin mit einer Pipette aufgenommen und anschließend tröpfchenweise auf den Schnelltest gegeben. Dazu ist neben dem Test und der mitgelieferten Pipette ein sauberes Gefäß für den Urin notwendig. Nachdem du den Urin aufgebracht hast legst du den Test auf eine saubere Unterlage. Nach ca. 5 Minuten kannst du das Ergebnis auf dem Test ablesen.

Variante 2, ohne Pipette:

Hier ist keine Pipette notwendig, der Teststreifen wird beim Urinieren einfach kurz in den Strahl gehalten und nimmt so die nötige Menge Urin für den Schwangerschaftsfrühtest auf. Danach solltest du den Test, wie bei der vorherigen Variante, auf einer sauberen Unterlage ablegen und 5 Minuten auf das Ergebnis warten.

Welchen Schwangerschaftsfrühtest soll ich kaufen?

Schwangerschaftsfrühtests werden von verschiedenen renommierten Herstellern angeboten. Die bekanntesten sind hier AFTER 10, ClearBlue, Geratherm, GraviQuick, Optimac und Pregnafix. Du bekommst die Schwangerschaftsfrühtests in der Apotheke und in einigen Drogeriemärkten, kannst diese aber auch bedenkenlos im Internet, zum Beispiel bei Amazon,bestellen.

Schwangerschaftsfrühtest jetzt online kaufen!
 

Positiver Test: Wie geht es weiter?

Ultraschall

Ultraschall von Torsten Mangner (CC BY-SA 2.0)

Herzlichen Glückwunsch, allem anschein nach bist du Schwanger!
Du solltest um dich zu vergewissern nun deinen Frauenarzt aufsuchen und das Ergebnis von diesem bestätigen lassen. Dein Frauenarzt lässt dein Blut auf die hCG Konzentration überprüfen und kann so noch sicherer sagen, ob du schwanger bist oder nicht. Außerdem kann man anhand der Konzentration auch die Schwangerschaftswoche bestimmen. Wer sich schon in den ersten Schwangerschaftswochen auf die Ultraschalluntersuchung und die ersten Bilder des Kindes freut wird hier aber zumeist enttäuscht werden. Oft ist die Schwangerschaft hier bis in die 5. oder 6. Woche noch nicht zu erkennen.